iWundpflege – Das Wundverbände Kompendium für die Kitteltasche

Was ist die iWundpflege App?

„iWundpflege – Wundverbände Sammlung und Ratgeber App für die Kitteltasche“ unterstützt medizinisches Fachpersonal bei der richtigen Wundversorgung. Die App enthält eine Datenbank mit Wundversorgungsprodukten, welche das Auffinden des richtigen Produktes durch verschiedene Sortiermöglichkeiten erleichtert. Außerdem enthält sie einen Ratgeber und ein Lexikon zum Thema Wundversorgung. Sie richtet sich an Pflegefachkräfte, die modernes Wundmanagement auf hohem Niveau betreiben möchten.

iWundpflege ist für iOS Geräte (iPhone, iPod touch und iPad) im Apple App Store zum Download verfügbar. Hier klicken um sie im App Store anzuzeigen.

Jetzt Video ansehen:

Die Vorteile der Wundverband-App:

Sie wollen sich vor dem Kauf selbst ein Bild von der iWundpflege App machen? Hier geht’s zur Bildergalerie!

iWundpflege auf dem iPad, iPhone 5s und dem iPod touch 5G

Zielgruppen und Verwendungszwecke der Wundversorgungs-App

iWundpflege kann im Pflegealltag von ambulanten Pflegediensten, Pflegeheimen und Krankenhäusern, aber auch in Arztpraxen eine wertvolle Hilfe sein. Die Verwendungszwecke von iWundpflege lassen sich in folgende zwei Bereiche unterteilen:

1. Leichter den richtigen Wundverband finden

Die Auswahl an modernen Wundversorgungsprodukten ist unüberschaubar groß geworden. Das macht es selbst medizinischem Fachpersonal wie Ärzten, Wundexperten, Krankenschwestern, Altenpflegerinnen usw. schwer, den optimalen Wundverband für die jeweilige Wunde zu finden. Und so geschieht es im Pflegealltag oft, dass einfach ein bereits bekanntes Produkt verwendet wird, obwohl es für den geplanten Einsatz nicht optimal ist. Oder es werden mittlerweile veraltete Methoden zur Wundbehandlung eingesetzt, weil die Zeit fehlt sich mit der umfassenden Auswahl moderner Wundauflagen zu beschäftigen.

Deswegen bietet iWundpflege eine integrierte Datenbank mit vielen verschiedenen Wundversorgungsprodukten, die nach Heilungsverlauf, nach Kategorie und nach Alphabet sortiert angezeigt werden können. Zu jedem Wundprodukt lässt sich per Fingertip die Produktbeschreibung, die PZN (soweit vorhanden), die Maße und alle anderen relevanten Daten abrufen. Und das Beste daran: All das hat problemlos auf dem iPhone, und damit in Ihrer Kitteltasche platz – das ist wirklich moderne Wundversorgung! Eine Liste der teilnehmenden Verbandmittelhersteller finden Sie hier!

2. Wundbezogenes Fachwissen schnell nachschlagen

Medizinische Nachschlagewerke sind in der Regel schwere Fachbücher, die sehr viel Geld kosten. Wir haben das mit iWundpflege geändert – die App enthält ein umfassendes Fachwörterlexikon rund um das Thema Wunden mit über 400 Begriffserklärungen. Diese sind leicht verständlich und kurz formuliert, ohne auf wichtige Details zu verzichten. Des Weiteren enthält die App einen Ratgeber, welcher 50 leicht verständliche Texte zum Thema Wundversorgung enthält.

Egal ob Sie Arzt sind und einfach nur schnell nachschlagen wollen, ob die angedachte Wundauflage optimal zur Wunde passt, oder ob Sie Pflegefachhelferin sind und sich über die feuchte Wundbehandlung oder die optimale Versorgung chronischer Wunden informieren wollen – mit iWundpflege haben Sie die Möglichkeit dazu. Und das ganz ohne schweres Buch und ganz ohne hohe Kosten.

Verfügbarkeit

iWundpflege können Sie ab sofort in der Version 1.2 im App Store herunterladen. Die App ist für das Apple iPhone, das iPad und den iPod touch (ab dem Betriebssystem iOS 7 oder neuer) erhältlich. Sie finden die App in der Kategorie Medizin oder indem Sie im App Store nach „iwundpflege“ suchen oder auf diesen Link klicken.

Lizenzen für Unternehmen und Schulen

Die iWundpflege App ist auch über das „Programm für Volumenlizenzen“ (VPP) von Apple erhältlich. Dies ermöglicht den einfachen Kauf und die zentrale Verteilung der App in großen Einrichtungen.

Nähere Informationen zum VPP für Unternehmen gibt es hier. Infos zum VPP für Bildungseinrichtungen sind hier zu finden. Die iWundpflege App wird über das VPP für Bildungseinrichtungen vergünstigt angeboten.

Kosten

Die App kostet einmalig 9,99 Euro. Es fallen keine weiteren Kosten an. Es gibt keine versteckten Kosten, kein Abo und keine Werbung. Die in der iWundpflege App aufgelisteten Wund-Produkte und Produktinformationen dienen nur der Information von ausgebildetem Fachpersonal. Die Auflistung wurde nicht von den Herstellern der Wundversorgungsprodukte bezahlt und sie dient nicht der Werbung.

Die Bezahlung im App Store läuft wie bei jeder anderen App ab: Sie tippen auf den Preis, dann auf „Herunterladen“. Nun bestätigen Sie den Kauf mit Ihrer Apple-ID. Danach wird der Preis von Ihrem iTunes Guthaben abgezogen. Ihr iTunes Guthaben laden Sie z. B. mit einer iTunes oder App Store Guthabenkarte auf. Diese sind in vielen Supermärkten, Tankstellen und Elektronikmärkten erhältlich.

Rechtliches

Durch den Kauf der App erklären Sie sich mit folgenden Bedingungen einverstanden:

Leistungsbeschreibung

Die App „iWundpflege“ dient ausschließlich der Verwendung durch medizinisches Fachpersonal. Sie bietet einen Überblick über auf dem deutschen Markt erhältliche Wundversorgungsprodukte, insbesondere über Wundverbände, stellt Definitionen wundbezogener Fachbegriffe bereit und enthält Hinweise zur Wundbehandlung. Aufgrund der vielen unterschiedlichen Wundarten und der verschiedenen Behandlungserfordernisse und weil die Wunde des Patienten mittels der App nicht individuell untersucht werden kann, hat der Verwender stets im Einzelfall zu prüfen, ob das Wundversorgungsprodukt für den Patienten geeignet ist. Die App kann daher die Untersuchung der Wunde und die Entscheidung über die geeignete Behandlungsmethode und die Verwendung eines geeigneten Verbandes durch den Verwender, einen Arzt oder einen anderen Fachmann nicht ersetzen. Sie bietet lediglich eine Anregung, welche Wundversorgungsprodukte bei der Behandlung gegebenenfalls berücksichtigt werden können. Es ist zudem stets die Packungsbeilage und die Produktinformation des jeweiligen Wundversorgungsproduktes zu beachten. Die Beschreibungen der Wundversorgungsprodukte stammen von deren Herstellern.

Haftung

(1) In allen Fällen vertraglicher und außervertraglicher Haftung leistet der Anbieter Schadensersatz ausschließlich nach Maßgabe folgender Grenzen:

a) bei Vorsatz in voller Höhe, ebenso bei Fehlen einer Beschaffenheit, für die der Anbieter eine Garantie übernommen hat;
b) bei grober Fahrlässigkeit nur in Höhe des vorhersehbaren Schadens, der durch die verletzte Pflicht verhindert werden sollte;
c) in anderen Fällen: nur aus Verletzung einer Vertragspflicht, (1) deren Erfüllung die ordnungsgemäße Durchführung des Vertrags überhaupt erst ermöglicht, oder (2) deren Verletzung das Erreichen des Vertragszwecks gefährdet und auf deren Einhaltung der Verwender regelmäßig vertraut, in beiden Fällen jedoch stets nur in Höhe des vorhersehbaren Schadens. Die Haftung ist auf 100 Euro pro Schadensfall begrenzt, insgesamt auf höchstens 300 Euro aus diesem Vertrag.

(2) Die Haftungsbegrenzungen gem. Ziff. 1 gelten nicht bei der Haftung für Personenschäden und bei der Haftung nach dem Produkthaftungsgesetz.

(3) Die vorstehenden Regelungen gelten auch zugunsten der Erfüllungsgehilfen des Anbieters.

(4) Dem Anbieter bleibt der Einwand des Mitverschuldens unbenommen.

(5) Die Ansprüche verjähren in einem Jahr mit der Ausnahme, dass für Ansprüche nach Ziff. 1 a) und b) und Ziff. 2 die gesetzliche Verjährungsfrist gilt. Die Verjährungsfrist gemäß Satz 1 beginnt mit dem in § 199 Abs. 1 BGB bestimmten Zeitpunkt. Sie tritt spätestens mit Ablauf der in § 199 Abs. 2, 3 und 4 BGB bestimmten Höchstfristen ein.